Chronik - Seite 6

Beitragsseiten
Chronik
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Seite 5
Seite 6
Seite 7
Seite 8
Seite 9
Vereinsabend am 04.03.2011
Seite 11
Seite 12
Seite 13
Seite 14
Seite 15
Seite 16
Alle Seiten

Jahresrückblick 2013

2013 - ein Jahr so lala!

In Anbetracht der sehr überschaubaren Zahl unserer Pflegestellen war die Vermittlung im Jahr 2013 insgesamt trotzdem ganz zufriedenstellend (bis jetzt konnten 28 Hunde ein neues Zuhause finden).

Glücklicherweise erklärten sich etliche Interessenten von Hunden, die noch nicht in Deutschland auf einer Pflegestelle waren, mit unserem Vorschlag einverstanden, dem favorisierten Hund aus dem Süden zunächst einen Pflegeplatz zur Verfügung zu stellen. Die Hundchen taten das ihre dazu, dass aus den ursprünglichen Pflegestellen Adoptanten für immer wurden - gut gemacht Muna, Luisa, Lula, Gordon, Sharon, Nora, Kiro, Deserto, Kiana, Ari ... (haben wir einen vergessen?) und auch Negro - wir freuen uns für dich, trauern aber auch schon mehr als ein bisschen der langjährigen zuverlässigen Pflegestelle bei Nicole und Norbert hinterher ... that´s life! Im Moment ist Ricardo "diesbezüglich noch in Arbeit", aber die Rückmeldungen aus der Pflegestelle stimmen sehr hoffnungsfroh!

Nicht wenige Interessenten sind aber auch abgesprungen, weil sie das Wagnis, einen Hund aus dem Süden als Pflegling mit Option auf Endstelle , ohne vorheriges (persönliches) Kennenlernenkönnen, nicht auf sich nehmen wollten. Deshalb ergeht unsere ganz große Bitte an alle, die diesen Jahresbericht lesen:

"Bitte stellen Sie sich als Pflegestelle zur Verfügung!"

- die Modalitäten dazu finden Sie unter dem Stichwort "Pflegestelle werden" auf unserer HP und gerne beantworten wir auch telefonisch alle Ihre Fragen.


Es ist uns ein Bedürfnis für die Unterstützung unserer Vereinsarbeit zu danken, allem voran geht ein ganz großes Dankeschön an unsere Pflegestellen:

Frau Meixner und Partner, die trotz medizinischer Widrigkeiten weiterhin als Interims- und sogar Dauerpflegestelle für Caruso zur Verfügung stehen,

dem Ehepaar Ritz, das trotz Eheschließung, Flitterwochen und Berufsanfang der kleinen Sabrina als Pflegestelle die Treue gehalten hat,

Familie Reiser für ihr Engagement, ihre Geduld und Nachsicht für die beiden Griechen und ihr Herz für Kiana, deren Charme aus der Pflegestelle Reiser schnell den Endplatz für einen zweiten Hund (nach Punto) aus dem Süden machte,

Frau Fischer-Konik von der Hundepension "Hundumadum", die den Pflegehund Bonzo spontan zur Pflege aufnahm als sein vorheriges Pflegefrauchen ins Krankenhaus musste (danke für seine unentgeltliche Betreuung) und auch noch einen guten Endplatz für ihn fand. Danke auch an Frau Fischer-Konik für die Aufnahme der Jack-Russel-Hündin Jackie zu Sonderkonditionen.

Der Mangel an Helfern zwang uns leider dazu, die Teilnahme am Heroldsberger Straßenfest Ende Juli oder am Weihnachtsmarkt Ende November abzusagen. Wir planen aber für das nächste Jahr, an verschiedenen Aktionen, bevorzugt mit Tierschutzbezug, teilzunehmen, um unseren Verein bekannter zu machen. Unterstützung hierfür mit Rat und Tat ist sehnlichst erwünscht!

Im Frühjahr 2013 organisierten wir unsere erste Hundewanderung. Unsere Hundeverhaltenstherapeutin,

Angela Koch von Advo-Canis

hatte ein wachsames und kompetentes Auge auf die zahlreiche Hundeschar - Hüteambitionen einiger vierbeiniger Teilnehmer wurden rasch gedeckelt, so dass die Wanderung und v.a. der Aufenthalt in der

Gaststätte "Weißes Ross" in Oedenberg

sehr, sehr harmonisch verlief. Danke an die Wirtsleute, Familie Walk, dass wir mit ca. 20 Hunden in der Gaststube willkommen waren.

Unser Herbsttreffen zum Thema: "Kommunikation mit Hunden" oder: wie lerne ich, die Sprache (m)eines Hundes zu verstehen" einmal mehr

in der Gaststätte `Am Marienberg´

bei Familie Murci, wo wir auch diesmal wieder mit zahlreichen Vereinshunden willkommen waren,

war nicht nur gut besucht, sondern auch sehr informativ, kurzweilig und lehrreich. Danke Angela Koch, für deine Uneigennützigkeit nicht nur an diesem Abend, sondern auch in ganz vielen anderen Situationen während des Jahres 2013, in denen du unentgeltlich Tierschutzhunde begutachtet und trainiert hast, Ratschläge gegeben und für all unsere Adoptanten (und uns) immer ein "lang geöffnetes Telefon"- Ohr hattest -- danke, danke, danke!!

Ein herzliches Dankeschön ergeht auch an unsere Vereinsmitglieder und Förderer ohne deren Hilfe der Tierschutz nicht möglich wäre und schon gar nicht die Versorgung der Dauerpflegehunde Ashley, Bambam, Robin, Trudi und jüngst auch Caruso, der Anfang 2007 durch unseren Verein vermittelt wurde und dessen Frauchen 2013 viel zu früh verstorben ist.

Großzügig finanziell unterstützt haben uns die Damen Erika Berger aus Wien, die uns das Restguthaben des von ihr geleiteten Schnauzervereins nach dessen Auflösung wohlwollend aufgerundet überwiesen hat, und Frau Neumann von der Firma Ana Vins, die auf Geschenke zu ihrem runden Geburtstag zugunsten unseres Vereins verzichtete, aus Anerkennung, dass wir die süße, nicht mehr ganz junge Yorkshirehündin Kitty übernommen haben, die auf Frau Neumanns Weingut auf Mallorca durch den Winzer zwar gerettet worden war, aber dennoch ein recht hundeunwürdiges Dasein an der Kette fristete. Danke an Frau Neumann, dass sie sich Kitty´s Schicksal annahm und danke an das Ehepaar Reinfelder für die Adoption der wirklich ausgemergelten kleinen Kitty, die dank deren gutenr Pflege zu einer kleinen Schönheit geworden ist.

Danken wollen wir auch unseren Tierfreundinnen Sonja Weinbeer und Marion Schneider von den "Treuen Pfötchen", auf deren HP wir immer unsere Pflegehunde einstellen dürfen, Stefanie Holze auf Mallorca, die so viel vor Ort tut und so viele wie möglich (und oft auch noch den einen oder anderen mehr) an Hunden aus der Tötungsstation rettet und all unseren (ungenannten) Helfern im Jahr 2013 - wir - und die Hunde aus dem Süden - wissen, was wir Euch/Ihnen zu verdanken haben.

Wir freuen uns auf eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit mit Ihnen und hoffen, im neuen Jahr auf viele neue Mitstreiter und die Treue der bisherigen Unterstützer unseres Vereins, um (noch) mehr Hunden aus den Tötungen Südeuropas und allen Hunden in Not, egal woher sie stammen, die "an unsere Tür klopfen", zu einem neuen Zuhause verhelfen zu können.

Den Freunden unserer Hunde aus dem Süden und unseres Vereins und allen, die diese Zeilen lesen, wünschen wir ein besinnliches Weihnachtsfest und alles Gute im Jahr 2014!

Rainer Eberle

Helga Frank-Eberle

TSV Hunde aus dem Süden e.V.

www.hundeausdemsueden.de

0911-5180121



Aktualisiert (Sonntag, den 21. Februar 2016 um 18:35 Uhr)

 
Hund der Woche
Wir auf Facebook!
Spenden