Chronik - Seite 9

Beitragsseiten
Chronik
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Seite 5
Seite 6
Seite 7
Seite 8
Seite 9
Vereinsabend am 04.03.2011
Seite 11
Seite 12
Seite 13
Seite 14
Seite 15
Seite 16
Alle Seiten

Jahresrückblick 2011

Ein Highlight war das zurückliegende Jahr für unseren Tierschutzverein beileibe nicht - beinahe möchte man es als das ´Jahr der Rückgaben` in den Annalen unserer fast 10-jährigen Vereinsgeschichte festschreiben. Teils waren es nachvollziehbare Gründe, warum der Hund (schweren Herzens) wieder zurück gegeben wurde, wie im Fall von Paul... aber auch Azalea, Mexx (ehem. Hero), Futo, Sabrina und Finy mussten/müssen sich ein zweites Mal in ein neues Zuhause einleben. Leider haben wir auch von einigen früher vermittelten Hundchen erfahren, dass sie sich traurigerweise aus diesem Leben verabschieden mussten.... immer zu früh und für alle, die das Leben mit ihnen teilten, ein riesiger Verlust..

Aufgrund von Beschwerden mancher unserer Nachbarn hat sich einmal wieder das Landratsamt bei uns gemeldet, um eine Beschränkung unserer Hundehaltung anzuordnen. Erst waren wir komplett aus der Bahn geworfen, Androhung eines Bußgeldes und dass wir Sophia und Co. einfach ins Tierheim setzen sollen, das kommt für uns nicht in Frage - wir kämpfen (ein ganz herzliches Dankeschön an die Rechtsanwaltskanzlei Zimmermann - König - Singer, allen voran an Martin Singer)! Gott sei Dank - Rückfragen bei unseren direkten Nachbarn ergaben, dass sie sich durch uns und unsere Hunde nicht belästigt fühlen und sich auch an der Aktion gegen uns nicht beteiligt haben. Ganz lieben Dank für das Verständnis nach rechts und links!!!

Aber genug gehadert, wir waren auch erfolgreich: immerhin konnten wir (bis 10.12.2011) 27 Hundchen zu einem neuen Zuhause verhelfen .... gerne wären wir für mehr Hunde erfolgreich gewesen, aber ... die Vermittlung liegt halt nicht nur in unseren Händen - aber unsere Azalea - also die 28., hat ihr Zuhause gefunden, sie kann nur erst im Januar umziehen...

Die schleppende Vermittlung liegt nicht daran, dass wir vom Verein im Jahr 2011 die Hände in den Schoß gelegt hätten: eine Werbezeitschrift vom Verlag "Blattquadrat" haben wir layoutmäßig ausgestaltet und die Verleger haben sich ins Zeug gelegt, um den werblichen Hintergrund zu schultern - was in einer - wie wir finden - ansprechenden Ausgabe seinen erfolgreichen Niederschlag gefunden hat.

Natürlich waren wir auch wieder (mit einem ausufernden) Stand auf dem Heroldsberger Sommerfest vertreten (danke an Nicole, die bei vielen Firmen gespendete Neuwaren akquirieren konnte, ein Dank an die Firmen und bei allen, die uns mit gut Erhaltenem und Neuem unterstützten, bei Susanne und Paul Beck, Nicole Buchta und Norbert Christoph und den Nachbarn von Nicole und Norbert für ihr Engagement und Verkaufstalent für unsere Trempelware am Verkaufsstand) - und durch diese Öffentlichkeitsarbeit und auch durch dadurch, dass liebe Vereinsfreunde unsere Werbetrommel gerührt haben (danke an Susanne und Paul, Lisa und Wolfgang)konnten wir im Jahr 2011 etliche neue Vereinsmitglieder gewinnen, diese sind (in alphabetischer Reihenfolge): Basien Lisa und Wolfgang, Beck Susanne und Paul, Berger Hildegard, Buchta Nicole und Christoph Norbert, Eber Ingrid, Frohwieser Heinrich, Köhler-Friedrich Susanne, Maier Petra, Malzhacker Doris und Klaus, Schmidt Herbert, Zillig Ulla. Ein ganz herzliches Dankeschön auch an unsere "alten" Mitglieder (in beliebiger Reihenfolge): Randenberg, Randenberg-Beck, Dres. Seeberger, Zimmermann, Matthew, Kruse, Raddatz, Lachner, Weiß, Beukert, Kretschmar, Zimmet, Kraneis, Kampe, Klopsch, Böhringer, Escher, Resch, Bauerreis, Kerscher, Steger, Schulze, Streitberger ... und jetzt hab´ ich bestimmt jemanden vergessen - bitte um Rückmeldung - und um ganz herzliche Verzeihung. Weiterhin danken wir allen Spendern und natürlich unseren engagierten Pflegestellen (Reichenbecher, Beck, Buchta/Christoph, Siebenkäs, Raschek, Naaber/Pfister, Büttner, Ilona und Felix Eberle) - ein herzliches Dankeschön an alle!

Im Frühjahr erreichte uns ein Hilferuf aus Bahrein: eine kleines Welpenmädchen wurde Rainers Nichte ins Grundstück geworfen - mit kompliziert gebrochenem Bein. Solange es die Unruhen noch zuließen, durfte der Tierarzt vor Ort sein Möglichstes geben, aber er war aber mit der Kompliziertheit des Bruches komplett überfordert. Die Ausreise wäre angesagt gewesen, doch dann kamen die Unruhen mit Ausgangssperre dazwischen und so musste Suleika, so nannten wir die zunächst Namenlose in Anlehnung an den Schlager "Die Zuckerpuppe aus der Bauchtanztruppe" von Bill Ramsey (den kennen bestimmt nur Menschen über ...??? - also nur noch ein paar..) aber endlich im Mai durfte das zarte, liebenswerte Schätzchen, dem man in Bahrein den Namen Lucy gegeben hatte, als "Cargo" nach Fankfurt am Main ausreisen, mit kriminell krummem Beinchen. Wir durften sie nach langem Auscheck-Procedere schließlich in der "Animal Lounge" von Lufthansa in die Arme schließen (danke - einmal mehr an Felix für seine Fahrkünste nach ffm). Aber in der Uniklinik in München konnte man viel reparieren, Lucy war nicht nur lange stationär dort, sondern auch mehr als tapfer und ist nun eine "junge Hunde-Frau", bereits kastriert, die munter durchs Leben läuft - auf allen vier Pfoten. Ein ganz besonderer Dank gilt hier Sandra Kendel, die ihre physiotherapeutischen Studien gleich an Lucy treu und regelmäßig ausübt - danke! Danke auch allen SpenderInnen, die uns beim Finanzieren der nicht unerheblichen Op-Kosten für Lucy helfen.

Sandra und ihr Partner Michael waren es auch, die unsere Hundeschar während eines großen Familienfestes betreuten - mehr als 12 Stunden und das trotz eigener dreier Hunde - tausend Dank, liebe Sandra und lieber Michael!!! - ohne die Unterstützung von lieben Menschen wäre der Tierschutz für uns so gar nicht zu bewältigen.

Ein Dank auch an die Hundeschule Advo-Canis, wo Punto und Pflegeherrchen Rainer zusammen üben - und das mit gutem Erfolg! .. und weil´s dort seit kurzem ein eigenes großes und eingezäuntes neues Gelände gibt, dürfen auch die anderen Vierbeiner immer mal wieder mit und sich dort austoben - ein dickes Dankeschön an Angela Koch! Ein herzliches Dankeschön an alle, die uns immer wieder mit Informationen und Fotos von unseren ehemaligen Schützlinge erfreuen - danke für die Treue! Nun hoffen wir für uns alle auf ein erfolgreicheres Jahr 2012, für Sie viel Freude mit Ihren Schützlingen aus dem Süden, für unseren Verein auf gute Vermittlung im Interesse der Hunde - (Sophia und Punto sitzen schon soooooooooo lange bei uns..) und wünschen Ihnen allen, liebe Freunde des Tierschutzvereins Hunde aus dem Süden e.V., ein besinnliches Weihnachtsfest und alles Gute für das Neue Jahr!

Helga Frank- Eberle und Rainer Eberle Tierschutzverein Hunde aus dem Süden e.V



Aktualisiert (Sonntag, den 21. Februar 2016 um 18:35 Uhr)

 
Hund der Woche
Wir auf Facebook!
Spenden